Umgang-mit-Depressiva-und-Neuroleptika

Medikamente im Alter: Der Umgang mit Depressiva und Neuroleptika Teil 3

Es ist bei Senioren nicht unüblich, dass häufiger Beschwerden im Alter auftreten. Durch die Vielzahl der Medikamente, die ältere Menschen heutzutage einnehmen, ist es allerdings nicht unüblich, dass Nebenwirkungen auftreten. Stürze, Schwindel und Benommenheit zählen dazu. Was kann unternommen werden? Um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden, gibt es die sogenannte PRISCUS – Liste. In ihr haben …

Medikamente im Alter: Der Umgang mit Depressiva und Neuroleptika Teil 3 Weiterlesen »

resilienzfördernde-personalführung-pflegeunternehmen

Häusliche „24 Stunden Pflege“ als Alternative zum lebensbedrohlichen Pflegenotstand in manchen Alten- und Pflegeeinrichtungen

Man liest (Assenheimer Altenheim http://www.wetterauer-zeitung.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/art472,337334) und sieht (RTL https://rtlnext.rtl.de/cms/erste-konsequenzen-nach-rtl-reportage-ueber-drk-seniorenheim-in-muehlheim-drei-mitarbeiter-freigestellt-4132441.html) es in der letzten Zeit immer wieder. Der Pflegenotstand ist ein Gesundheitsrisiko in Deutschland geworden und es trifft am härtesten diejenigen, die sich am wenigsten wehren können: Alte und Kranke. Dabei kann man den Pflegekräften nur selten einen Vorwurf machen, denn sie sind Opfer eines Systems, …

Häusliche „24 Stunden Pflege“ als Alternative zum lebensbedrohlichen Pflegenotstand in manchen Alten- und Pflegeeinrichtungen Weiterlesen »

Fotolia_136041249_STeil2

Alte Menschen und Medikamente Teil 2

humanis-pflege.de: Fragen und Antworten zur PRISCUS -Liste Vor allem ältere und pflegebedürftige Menschen nehmen viele Medikamente. In unserer Pflege zuhause stellen wir immer wieder fest, dass es keinen ausreichenden Abgleich der Nebenwirkungen der verschiedenen Verschreibungen gibt. Damit dies Pflegediensten wie uns bei HUMANIS und den behandelnden Ärzten leichter fällt, gibt es die PRISCUS – oder …

Alte Menschen und Medikamente Teil 2 Weiterlesen »

MedikamenteFotolia_169448630_S

Alte Menschen und Medikamente Teil 1

humanis-pflege.de: Medikamente im Alter- Fluch und Segen Zur Arbeit des Pflegedienstes gehört es, auch die Medikamente für Pflegebedürftige bereitzustellen. In seiner Arbeit wird das Team des bundesweiten Pflegedienstes von HUMANIS immer wieder mit einem Problem konfrontiert, dass weder schön noch neu ist: Die Vielzahl der Medikamente, die ältere Menschen nehmen, haben unerwünschte Nebenwirkungen.  Sie können …

Alte Menschen und Medikamente Teil 1 Weiterlesen »

Patientenzufriedenheit in Ost- und Westdeutschland

Westdeutsche Patienten sind zufriedener mit ihren Ärzten als ostdeutsche

Laut Patientenbarometer von Jameda (Portal für Arztempfehlung und Online Arzt Termine) sind westdeutsche Patienten zufriedener mit ihren Ärzten als ostdeutsche. Das Portal, das halbjährlich Erhebungen macht, kam zu dem Ergebnis, dass es erhebliche Zufriedenheitsunterschiede in der ärztlichen Behandlung gibt. Untersucht wurden das Vertrauensverhältnis zu den Ärzten, die Wartezeit auf Termine und die Einschätzung der Freundlichkeit …

Westdeutsche Patienten sind zufriedener mit ihren Ärzten als ostdeutsche Weiterlesen »

Bundestagswahl

Politik und Pflege vor der Wahl

Die Pflege unserer Angehörigen ist Thema, was bewegt: Was sagen die Parteien dazu? Die in wenigen Tagen beendete Regierungszeit gilt als „Legislaturperiode der Pflege“. Wichtige Gesetze wurden auf den Weg gebracht, was aber nicht im Ansatz heißt, dass die Probleme der Pflege für die kommenden Jahre gelöst sind. Entgegen anderen Branchen hat sich in der …

Politik und Pflege vor der Wahl Weiterlesen »

Mit-Wuerde-in-den-Lebensabend-1

Ohne Angst und mit Würde in den Lebensabend – es gibt Alternativen zum Altenheim

Die Menschen werden älter und wollen auch bei Krankheit oder Behinderung ihren Lebensabend zuhause verbringen. Mit dieser Tatsache ergibt sich nicht nur für die Politik, sondern auch für Familien die Frage: Wie können die nicht immer gesunden älteren Angehörigen angemessen versorgt werden. Das Abbild der Pflege in Deutschland wird nicht schöner, egal, wie lange man …

Ohne Angst und mit Würde in den Lebensabend – es gibt Alternativen zum Altenheim Weiterlesen »

urlaubsvertretung_altenpflege

Urlaubsvertretung: Wenn pflegende Angehörige eine Auszeit brauchen

Die Pflege kranker Angehöriger ist kräftezehrend und belastet die Seele. Daher ist es nötig, ab und an eine Pause zu machen. Mit der Inanspruchnahme der Urlaubsvertretung / Verhinderungspflege können sich pflegende Angehörige mit finanzieller Unterstützung der Pflegekasse erholen. Im Jahre 2050 wird ein Drittel der Deutschen über 60 Jahre alt sein. Dass sich die zunehmend …

Urlaubsvertretung: Wenn pflegende Angehörige eine Auszeit brauchen Weiterlesen »

kinderdemenz

Kinderdemenz: Ein plötzlich unheilbar erkranktes Kind. Wer hilft?

Demenz-Erkrankungen werden häufig mit älteren Menschen in Verbindung gebracht. Dabei gibt es auch in Deutschland jährlich 700 Fälle von Demenz bei Kindern. Eine Zahl, die zwar verhältnismäßig klein erscheint, aber betroffene Familien schmerzvoll trifft. Denn NCL – Neuronale Ceroid-Lipofuszinose – ist bisher unheilbar und kann nur palliativ behandelt werden. Der bundesweite Pflege-und Betreuungsdienst HUMANIS kann …

Kinderdemenz: Ein plötzlich unheilbar erkranktes Kind. Wer hilft? Weiterlesen »

betreuerbestellung

Rechtliche Betreuung: So wenig wie möglich, so viel wie nötig

Rechtliche Betreuung: Rund 1,3 Millionen Menschen haben in Deutschland einen rechtlichen Betreuer. Den bekommen Erwachsene zur Seite gestellt, die aus gesundheitlichen Gründen, wie beispielsweise Demenz, nicht mehr in der Lage sind, für sich selbst Entscheidungen zu treffen. Der Betroffene selbst und jede Person über 18 Jahre ist berechtigt, eine rechtliche Betreuung anzuregen. Zur Prüfung benötigt …

Rechtliche Betreuung: So wenig wie möglich, so viel wie nötig Weiterlesen »

Scroll to Top