Aktuelle Artikel aus dem Bereich Pflegerecht

Verpflichtender Beratungseinsatz

Beratungseinsatz für Empfänger von Pflegegeld

Menschen, die Pflegegeld beziehen (Pflegegeldempfänger), sind per Gesetz dazu verpflichtet, in regelmäßigen Abständen sogenannte Beratungseinsätze abzurufen. In einem solchen Beratungsgespräch werden z. B. Fragen und Probleme zu Pflegehilfsmitteln und der Wohnraumanpassung erörtert. Auch Pflegekurse nach § 45 SGB XI können Thema sein. Wird die Beratung nicht in Anspruch genommen, kann die Pflegekassen das Pflegegeld kürzen …

Beratungseinsatz für Empfänger von Pflegegeld Weiterlesen »

DSCN0127-compressor-e1563539103423

Begehrte Kurzzeitpflege ist auch zuhause möglich

In Deutschland gibt es rund 3,4 Millionen anerkannte Pflegebedürftige. Laut Robert Koch Institut pflegen 6,9% der Erwachsenen mindestens 2 Stunden täglich ihre Angehörigen mit steigender Tendenz. Eine seelisch und körperlich anspruchsvolle Tätigkeit, die nur mit regelmäßigen Auszeiten dauerhaft durchstanden werden kann. Dafür gibt es die eigentlich die Kurzzeit- oder Verhinderungspflege, doch es fehlen bundesweit Pflegeplätze. …

Begehrte Kurzzeitpflege ist auch zuhause möglich Weiterlesen »

%%title%% %%page%%

Die Pflegegrade 1 bis 5 im Überblick

Zum Jahresbeginn 2017 wurden die Pflegestufen (0, 1, 2 und 3) durch die sogenannten Pflegegrade 1, 2, 3, 4 und 5 ersetzt, um das Ausmaß der Pflegebedürftigkeit eines Menschen genauer zu definieren. Bei uns erfahren Sie, welche Vorraussetzungen es für die Erlangung der einzelnen Pflegegrade gibt, wie diese definiert sind und welche Leistungen Pflegebedürftige nach …

Die Pflegegrade 1 bis 5 im Überblick Weiterlesen »

IMG_5824-compressor

Wie ist das mit dem Pflegegeld? Die häufigsten Fragen kurz erklärt

In der Bundesrepublik waren laut des Statistischen Bundesamtes im Dezember 2017 rund 3,41 Mio. Menschen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes pflegebedürftig. Von diesen Menschen wurden 2,59 Mio. zu Hause betreut und gepflegt, 1,76 Mio. durch Familienmitglieder (DESTATIS).  Ein Großteil der von ihren Angehörigen gepflegten erhält Pflegegeld. Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von Pflegegeld Der/Die Versicherte wird zuhause …

Wie ist das mit dem Pflegegeld? Die häufigsten Fragen kurz erklärt Weiterlesen »

heartache-1293191_640-compressor

Aus dem Krankenhaus entlassen und noch nicht mobil?

Die Zahl der Pflegebedürftigen hat sich in den letzten zehn Jahren um mehr als 1 Mio. erhöht. In manchen Fällen, wie nach einer schweren Operation, können Sie auch ohne Pflegestufe staatliche und finanzielle Hilfe beanspruchen. Manchmal ist es so: Sie werden nach einer größeren Operation aus dem Krankenhaus entlassen und sind noch nicht wieder fit. …

Aus dem Krankenhaus entlassen und noch nicht mobil? Weiterlesen »

Bayern unterstützt Pflegebedürftige und Pflegende mit dem Landespflegegeld

Bayern unterstützt Pflegebedürftige und Pflegende mit dem Landespflegegeld

Während andere noch redeten, schwiegen und schweigen, handelte der Freistaat Bayern im Mai mit einer sozialen Subvention, die deutschlandweit landesbezogen (noch) einmalig ist. Es unterstützt Pflegebedürftige zusätzlich zu Ihren regulären Leistungen mit 1000 Euro jährlich. Das Ziel der Landesregierung war es, ein wichtiges Signal für soziale Gerechtigkeit, aber auch für Respekt und Würde in der …

Bayern unterstützt Pflegebedürftige und Pflegende mit dem Landespflegegeld Weiterlesen »

image00

Wer ist pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes?

Im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes sind Personen pflegebedürftig, welche in der Selbständigkeit oder in ihren Fähigkeiten beeinträchtigt sind. In sechs relevanten Lebensbereichen wird geprüft ob eine Fähigkeit noch vorhanden ist und ob die damit verbundenen Tätigkeiten selbständig, überwiegend selbständig, überwiegend unselbständig bzw. nur unselbständig ausgeübt werden können. In der Bewertung werden die sechs Lebensbereiche unterschiedlich gewichtet. …

Wer ist pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes? Weiterlesen »

Fotolia_80327224_S

Pflegeversicherung – Wie Hilfe gestaltet werden kann

Seit ihrer Gründung im Januar 2017 ist die größte Reform der Pflegeversicherung in Kraft getreten. Die bisherigen Pflegestufen wurden durch Pflegegrade ersetzt. Mit dieser Umstellung erhalten nun auch Menschen, die nicht nur körperlich, sondern auch psychisch Beeinträchtigt sind, sowie demenziell Erkrankte einen Zugang zu den Leistungen der Pflegeversicherung. Mit der Abschaffung der Pflegestufen wurden auch …

Pflegeversicherung – Wie Hilfe gestaltet werden kann Weiterlesen »

Scroll to Top