Unvergleichlich: Arztsuche im Internet

Unvergleichlich: Arztsuche im Internet

Jeder Patient wünscht sich die beste Behandlung seiner Erkrankung durch den Facharzt seines Vertrauens und selbstverständlich auch seiner Wahl. Die Wege, ihn zu finden, verschieden. Fast 70% von uns vertrauen der Empfehlung anderer Ärzte, häufig des Hausarztes. Aber auch die Zufriedenheit anderer Patienten ist ein wichtiges Kriterium bei der Suche (68%). Satte 84% suchen ihren Arzt online – und das betrifft nicht nur die jüngere, von Hause aus Internet affine Generation. Denn immerhin 78% der über 45-Jährigen nutzen hierfür das Weltnetz. Generell bemängelt derzeit aber der überwiegende Teil die Qualität und den Umfang der online gestellten Informationen.

Braucht man Spezialisten, ist Transparenz gefragt

Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes RESEARCH NOW wünschen 8 von 10 Patienten bei der Suche nach dem passenden Spezialisten mit hoher medizinischer Expertise ausführlichere und transparentere Angaben im Internet. Es interessieren Angaben zur medizinischen Qualifikation, zu Behandlungsschwerpunkten, Publikationen usw., um möglichst schnell den richtigen Arzt für das jeweilige Anliegen zu finden. Um optimalere Suchergebnisse im Internet zu schaffen, sind natürlich in erster Linie die Ärzte selber, bzw. die Aussagekraft ihrer jeweiligen Homepage, gefragt. Aber auch spezielle Suchportale wie Jameda, Sanego, DocInsider, Imedo, Esando, um nur einige Beispiele zu nennen, gehen immer besser auf die Bedürfnisse der Patienten ein. Man kann davon ausgehen, dass es hier zeitnah zu Verbesserungen der Internet-Informationsquellen kommen wird.

Kein Internet: Was nun?

Trotzdem ist es in der Realität häufig so, dass gerade pflegebedürftige Patienten entweder aus reinen Altersgründen, oder wegen vorhandener physischer bzw. psychischer Handicaps am weltweiten Surfen nicht ungehindert teilnehmen können. Gute, personell adäquat ausgestattete Pflegedienste wissen natürlich genau um die Problematik und haben sich darauf eingestellt. So nehmen beispielsweise die professionellen Mitarbeiter von HUMANIS bereits seit Jahren gerne jede Form von Recherche, Anrufen, Terminvereinbarungen usw. für ihre Patienten unterstützend oder vollwertig in die Hand. Vorteile, die bei einer 1:1 Betreuung möglich sind. Die Facharztsuche im Internet gehört selbstredend dazu.

Sind Sie nicht in der glücklichen Lage von HUMANIS betreut werden zu können, hilft Ihnen auch Ihre Krankenkasse bei der Facharztsuche und beim Besorgen der Termine, die Sie nicht ein Vierteljahr warten lassen. Die kassenärztliche Vereinigung kann Ihnen die Terminvermittlungsstelle Ihrer Krankenkasse unter 030 / 340 60 66 – 01  mitteilen. Probieren Sie es aus!