Coronavirus und die 24 Stunden Betreuung- ein kurzer Lagebericht

Als Anbieter der sog. 24 Stunden-Betreuung im häuslichen Bereich, hat Humanis den Vorteil, dass überwiegend inländisches Personal angestellt ist. D.h., Reisebeschränkungen sind für uns kein Thema. So ist und bleibt die kontinuierliche Versorgung der uns anvertrauten Menschen gesichert. Auch Neukundenanfragen können wir ausreichend bedienen.

Sollte eine  Ausgangssperre kommen, können sich unsere MitarbeiterInnen  mit einer speziellen Bescheinigung als Angehörige eines Unternehmens der Gesundheitversorgung ausweisen.

Hygienekommission und erste Maßnahmen

Gleich zu Beginn der Coronakrise wurde mit unserer Hygienebeauftragten eine Task Force eingerichtet.  Neben der Aufstockung unserer Lagerbestände an Desinfektionsmitteln und Schutzausrüstungen, lag der Schwerpunkt dieser Task Force vor allem in der Kommunikation mit Personal, Kunden und deren Angehörigen. Die von uns versorgten Menschen sind in der Regel über 60 Jahre und gehören einer Risikogruppe an. Wir sind im ständigen Austausch mit unserem Berufsverband und setzen die empfohlenen Schutzmaßnahmen des Robert-Koch-Institutes  vor Ort bei unseren Kunden um. Dazu zählen u.a. spezielle Verhaltensregeln für Besucher und Angehörige sowie die strikte Einhaltung von Hygieneregeln.  

Wie reagieren unsere MitarbeiterInnen

Unser Personal ist gut informiert und vorbereitet. Alle reagieren ruhig und besonnen.  Die Einhaltung der Hygienemaßnahmen gehört nicht erst seit dem Coronavirus zu den Grundsätzen der Gesundheitsprävention.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adriano Pierobon

Adriano Pierobon

Mit der Maxime „Das Denken im Nutzen“ einer der Pioniere für die Dienstleistung der häuslichen Rund um die Uhr Pflege in Deutschland. Seit über 30 Jahren!
Scroll to Top