Wie schon in der letzten Woche geschildert, kann man sich auch bei Krankheit unter bestimmten Bedingungen von den GEZ -Gebühren zumindest teilweise befreien lassen. Das ist besonders interessant, wenn man sich von einem Pflegedienst wie HUMANIS zuhause pflegen lässt.

Von der Zahlung der Rundfunkgebühren können sich Menschen befreien lassen, die einen Behinderungsgrad von mindestens 80% mit dem Merkzeichen RF* haben, aber auch Gehörlose, Blinde oder dauerhaft sehbehinderte Menschen mit Merkzeichen „Bl“ und „Gl“. Unter besondere Härtefälle fallen Personen mit schwerer Demenz oder Wachkoma-Patienten, die zuhause gepflegt werden. Für diese Menschen haben wir Musterbriefe zusammengestellt, die kopiert und genutzt werden können.

Musterbrief für Blinde oder dauerhaft sehbehinderte Menschen mit Merkzeichen „Bl“

Befreiung von den GEZ-Gebühren als Bezieher von Blindenhilfe für (Vorname, Nachname, Adresse) Kundennummer:

Sehr geehrte Damen und Herren, wie Sie aus dem beiliegenden Bewilligungsbescheid der Behörde (Name eintragen) ersehen können, beziehe ich Leistungen nach § 72 SGB XII (oder nach § 27 d BVG). Aus diesem Grund bin ich nicht verpflichtet, GEZ-Gebühren zu bezahlen, und bitte deshalb um Befreiung von den GEZ-Gebührenpflicht.

In der Anlage erhalten Sie außerdem das ausgefüllte Befreiungsformular. Die beiliegenden Dokumente sind Kopien, sie brauchen Sie nicht zurücksenden.

Besten Dank und mit freundlichen Grüßen Ihr Name oder der des Betreuers

 

Musterbrief für krankheitsbedingte Härtefälle wie Demenz oder Wachkoma

Befreiung von den GEZ-Gebühren für (Vorname, Nachname, Adresse) als krankheitsbedingter Härtefall. Kundennummer: ….

Sehr geehrte Damen und Herren, wie Sie der beiliegenden Kopie (Attest/ Bescheinigung entnehmen können, ist (Name einfügen) an schwerer Demenz / Wachkoma erkrankt und nicht mehr in der Lage, Rundfunk und Fernsehen zu nutzen.

Ich bitte deshalb um Befreiung von den Rundfunkgebühren. In der Anlage erhalten Sie außerdem das ausgefüllte Befreiungsformular. Die beiliegenden Dokumente sind Kopien, sie brauchen Sie nicht zurücksenden.

Besten Dank und mit freundlichen Grüßen Ihr Name oder der des Betreuers

Musterbrief taube oder taubblinde Menschen mit Merkzeichen „BI“ oder „GI“

Sehr geehrte Damen und Herren, wie Sie aus dem beiliegenden Unterlagen (Attest/der beiliegenden Bescheinigung entnehmen können, bin ich taub/ taubblind. Aus diesem Grund bin ich nicht verpflichtet, GEZ-Gebühren zu bezahlen, und bitte deshalb um Befreiung.

In der Anlage erhalten Sie außerdem das ausgefüllte Befreiungsformular. Die beiliegenden Dokumente sind Kopien, sie brauchen Sie nicht zurücksenden.

Besten Dank und mit freundlichen Grüßen

__________________________________________________________________________________

HUMANIS-TIPP: Bitte senden Sie niemals Originale ein und fügen Sie den Absender der zu befreienden Person oder der Betreuungsperson ein. Einkommensschwache oder Bezieher finanzieller Hilfen sowie oben genannte können sehr gern auch dieses Formular nutzen: https://www.borken.de/fileadmin/daten/mandanten/kreisstadt/formulareCitkoBuerger/Antrag_Befreiung_gez_01.pdf

 

Auf dem Postweg an diese Adresse schicken:

ARD ZDF Deutschlandradio

Beitragsservice

Freimersdorfer Weg 6

50829 Köln

 

Haben Sie Fragen erreichen Sie den Beitragsservice so:

Telefon 0221/50610 – Zentrale

Service-Telefon 018599950100 = gebührenpflichtig

Service-Fax 018599950105 = gebührenpflichtig

Service-Telefonzeiten: Montag – Freitag von 7.00 bis 19.00 Uhr

E-Mail: service@Rundfunkbeitrag.de

Internet: http://www.rundfunkbeitrag.de

 

Sie haben Fragen zur Pflege Zuhause oder möchten eine individuelle Beratung? Das kompetente Pflege-Team von HUMANIS ist gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns gebührenfrei unter: 0800 – 0721 27111 oder Schreiben Sie uns eine E-Mail. (verlinken zu: https://www.humanis-pflege.de/service/kontakt/)

Teilen Sie diesen Beitrag als Erster!