Senilität

Der Begriff Senilität leitet sich von „senil“ ab und wird als altersschwach oder greisenhaft definiert. Im Gegensatz zur Demenz, die gleich mehrere Krankheiten mit einschließt, stellt die Senilität nur ein Krankheitsbild dar. Die Senilität ist ausschließlich auf ein hohes Alter zurückzuführen. So kommt es bei einer Senilität altersbedingt zu einem Verlust der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit. Anders als bei einer Demenz, die bereits auch bei jungen Menschen auftreten kann und sich ausschließlich mit geistigen Symptomen bemerkbar macht, reihen sich bei der Senilität auch körperliche Abbauprozesse hinzu. Durch mangelnde Bewegung und zu lange Genesungsphasen verschlechtern sich bei senilen Menschen die Gedächtnisleistung sowie die körperlichen Fähigkeiten. Im Allgemeinen ist Senilität eine Form der Demenz, die auf eine Altersschwäche zurückzuführen ist.

Sie haben weitere Fragen?

Beatrice-Keppler

Humanis Pflege- und Betreuungsdienst für pflegebedürftige Personen GmbH
Mozartstraße 1
76133 Karlsruhe
--
 0800 / 0721 27 111
info@humanis-gmbh.de

Adriano Pierobon

Adriano Pierobon

Mit der Maxime „Das Denken im Nutzen“ einer der Pioniere für die Dienstleistung der häuslichen Rund um die Uhr Pflege in Deutschland. Seit über 30 Jahren!
Scroll to Top