Angiografie

Eine Angiografie ist die Darstellung von Blutgefäßen mit bildgebenden Mitteln. Angio, griechisch für Gefäß, sowie grafie, griechisch für zeichnen oder darstellen, wird in der medizinischen Diagnostik seit 1923 verwendet. Grundlage dafür waren und sind auch heute noch die elektromagnetischen Wellen der Röntgenstrahlung. Daneben sind auch die Magnetresonanztomographie (MRT) sowie weitere Verfahren ein Bestandteil der Angiografie, so etwa:

  • Digitale Subtraktionsangiografie (DSA)
  • Magnetresonanzangiografie (MRA)
  • CT-Angiografie (CTA)
  • Indocyaningrün-Angiografie (Netzhaut-Gefäße)
  • Sonografie

Ihren Einsatz erfahren Angiografien vor allem beim Verdacht auf schwere Gefäßerkrankungen, beispielsweise bei:

  • Arteriesklerose
  • Aneurysmata
  • Gefäßverletzungen
  • Gefäßfehlbildungen
  • Thrombosen
  • Krampfadern

Eine Angiografie kann auch zur Vorbereitung eines operativen Eingriffs vorgenommen werden, um den Verlauf der Blutgefäße zu erkennen.

Sie haben weitere Fragen?

nuerk-2

Humanis Pflege- und Betreuungsdienst für pflegebedürftige Personen GmbH
Mozartstraße 1
76133 Karlsruhe
--
 0800 / 0721 27 111
info@humanis-gmbh.de

Simon Nürk

Simon Nürk

Mit der Maxime „Das Denken im Nutzen“ einer der Pioniere für die Dienstleistung der häuslichen Rund um die Uhr Pflege in Deutschland. Seit über 30 Jahren!
Scroll to Top