Image 1
Image 2
Image 3
Image 4

Meist "russische" Pflegedienste im Visier der Ermittler!

Das Bundeskriminalamt schätzt Schäden in Milliardenhöhe wegen Abrechnungsbetrug mit den Krankenkassen durch meist russisch-eurasische Pflegedienste. Neben Autoschiebereien und Drogengeschäften haben mafiöse Organisationen nun auch den Pflegemarkt für sich entdeckt. Hier ein Bericht zum Abrechnungsbetrug in der Pflege  vom 19.04.2016 http://www.tagesschau.de/inland/pflege-betrug-bka-101.html.

Ostergrüße

Pressemitteilung

Resilienz im Pflegebetrieb – die alte, neue Herausforderung


Die Baustelle um die Pflegeausbildung ist derzeit wieder in den Fokus der politischen Bemühungen gerückt: Am 13. Januar 2016 hat das Bundeskabinett das Gesetz zur Reform der Pflegeberufe beschlossen. Adriano Pierobon, Geschäftsführer eines ambulanten Pflegedienstes, legt in seiner Forschungsarbeit „Resilienzfördernde Personalführung in Pflegeunternehmen. Eine Handlungsanleitung“ (GRIN Verlag) ein besonderes Augenmerk auf die Herausforderungen des Pflegebetriebs für Arbeitgeber und Mitarbeiter.

 

Der demographische Wandel stellt in vielen Bereichen die Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Insbesondere in der Alten- und Krankenpflege steigen die Zahlen der Patienten und hiermit auch der Bedarf an Pflegekräften. Doch immer weniger Nachwuchs wird ausgebildet und die Gefahr ist groß, aktiv Pflegende an andere Branchen zu verlieren. Denn die körperlichen und psychischen Belastungen steigen. Die Gesundheit der Pflegekräfte muss daher mehr gefördert werden. Pierobon fokussiert in seiner Arbeit „Resilienzfördernde Personalführung“ die Fragen: Unter welchen Bedingungen können Pflegekräfte gesund und motiviert arbeiten? Wie schafft es ein Betrieb, seine Mitarbeiter langfristig zu halten?

 

Adriano Pierobon
Resilienzfördernde Personalführung in Pflegeunternehmen. Eine Handlungsanleitung
106 Seiten
BWL

Weiterlesen...


feedback